Roland Korioth

Roland Korioth steuert die Opel Post

Der gebürtige Hamburger ist seit mehr als 25 Jahren vor allem im Motorjournalismus zu Hause. Nach seinem Magister in Anglistik und Geschichte verlässt er die Hansestadt und volontiert bei der Motor-Presse Stuttgart. Die nächsten beruflichen Kilometer macht Korioth als Redakteur für die Auto Bild, ehe er sein eigenes Redaktionsbüro gründet und die Pressearbeit der Rennserie EUROC sowie das Ressort Auto des Online-Start-ups ovivio.de leitet.

2001 folgt die Rückkehr zur Motor-Presse, deren Titel AUTOStraßenverkehr und 4WHEEL Fun er als Chefredakteur über neun Jahre lang lenkt. Anschließend steigt Korioth als Direktor Marketing und Öffentlichkeitsarbeit beim Automobildienstleister EurotaxSchwacke ein und steht dem Verlag für feine Zeitschriften als geschäftsführender Gesellschafter vor.

Seit sechs Jahren ist Korioth bei Opel, wo er das für externe Publikationen zuständige Media Bureau leitet und als Chefredakteur die Opel Post steuert. Er ist ein Fan der Alpen, schöner Autos, schlauer Hunde sowie ein Freund des schwarzen Humors und des Sarkasmus, den er als Sympathisant des Hamburger SV auch regelmäßig beweisen muss.

Roland Korioth  |  12.August 2019

„Exklusive Einblicke“

Die neue Experten-Kolumne „Inside Opel“: Chefredakteur Roland Korioth lädt zum Blick hinter die Kulissen ein